Therapeutische Philosophie

Jeder Therapieform liegt oder soll liegen ein Menschenbild zugrunde, welches dem Therapeuten als Bezugsrahmen seines Nachfragens, seiner Analysen und seines therapeutischen Intervenierens dient. Die anthropologische Frage, also die Frage nach dem Wesen des Menschen, sollte damit zu Beginn jeder Darstellung eines methodischen Ansatzes stehen.

Ist der Mensch frei oder nicht? Seit jeher beschäftigt den Menschen diese Frage. Ob sie jemals vollends geklärt werden kann, hängt von der Bereitschaft des Menschen ab, sich über den Nutzen der Antwort dieser Frage Gedanken zu machen. Die Philosophische Analyse und Therapie hat den pragmatischen Nutzen der Antwort erkannt und bezieht Stellung.

Auf den nachfolgenden Unterseiten finden Sie Erläuterungen zu diesem Aspekt, die Einordnung der philosophischen Therapie in die ihr zugrunde liegende philosophische Denkrichtung und Sie finden Erörterungen zu ihrem methodischen Handwerkszeug.

Martin Wende 

Tel.: 01520-5636943     

E-Mail: martin.wende@outlook.com

Sprechzeiten: Montag bis Sonntag

in Berlin, Kleinmachnow und Jüterbog